LINGUAE CELTICAE


Willkommen :: Übersicht :: Einführung :: Studien :: Geschichte :: Lernen :: Impressum :: Verbindungen :: Portal

Nachrichten-Archiv :::::: Schottisch-Gälisch :: Irisch :: Manx :: Walisisch :: Kornisch :: Bretonisch

 



 

© 2006-2014 Kurt C. Duwe
(Text und Illustrationen)

 

 

 

   
 

Zurück zur Willkommen-Seite

Nachrichten-Archiv aus den keltischen Ländern


 
 

Seit 2007

 

Aktualisierung des Nachrichten-Archivs eingestellt!

 

21.12.2006

 

Wales: Neue Tageszeitung geplant für 2007! Es erscheint jetzt endlich möglich, eine walisischsprachige Tageszeitung aufzulegen. Ab 2007 soll nun "Y Byd" (Die Welt) erscheinen und auch ein Bindeglied zwischen allen Walisischsprechern in aller Welt bilden. Nähere Informationen können direkt bei Y Byd nachgelesen werden.

 

20.12.2006

 

Bretagne: Internet-Talkshow eröffnet! Die erste Live-Talkshow in bretonischer Sprache Webnos.tv ist auf Sendung gegangen. Nähere Informationen können unter Brezhoweb.com nachgelesen werden.

 

20.12.2006

 

Irland: Irische Sprachkenntnisse in englischsprachigen Schulen verschlechtert! Nach einer landesweiten Studie haben sich zwischen 1985 und 2002 die Resultate des irischen Fremdsprachenunterrichts an allgemeinen (also nicht-irischsprachigen) Schulen merklich verschlechtert. Im Gegensatz dazu sind die irischen Sprachkenntnisse von Schülern in der Gaeltacht sowie an anderen irischsprachigen Schulen auf gutem Niveau verblieben. Zwischen 1985 und 2002 hat sich die Schülerzahl an irischsprachigen Schulen von 1% auf 5% erhöht. Der gesamte Bericht kann hier heruntergeladen werden (2,1 Mb).

 

07.12.2006

 

Neu-Schottland: Büro für gälische Fragen eröffnet! Einen weiterer Schritt zur Förderung und Wiederbelebung des Schottisch-Gälischen in der kanadischen Provinz Nova Scotia (Neu-Schottland) ist die Schaffung einer Anlaufstelle für gälische Fragen in Antigonish. Nähere Informationen können beim Office of Gaelic Affairs nachgelesen werden.

 

06.12.2006

 

Bretagne: Proteste wegen fehlender Bretonisch-Lehrer! In der Bretagne fehlen immer noch viele bretonischsprachige Lehrer; dem steigenden Bedarf von Schülern und zweisprachigen Schulen wird von der öffentlichen Verwaltung noch immer nicht genügend Aufmerksamkeit geschenkt. Proteste von Eltern sind daher vorprogrammiert. Nähere Informationen können unter Ya d'ar Brezhoneg (Ja zu Bretonisch) nachgelesen werden.

 

01.12.2006

 

Wales: Neue Proteste für besseren Sprach-Status! Der Sprachenkampf geht weiter! Es geht jetzt insbesondere darum, auch im nicht-staatlichen öffentlichen Bereich den Gebrauch der walisischen Sprache stärker möglich zu machen. Zum Beispiel sollen Geschäfte und Privatfirmen die walisische Sprache auch neben dem Englischen in überwiegend walisischsprachigen Gebieten verwenden. Nähere Informationen können unter Cymdeithas yr Iaith nachgelesen werden. Welsh Language Act (Walisisches Sprachgesetz nachgelesen werden.

 

21.11.2006

 

Bretagne: Erster Manga publiziert! Literarischer Fortschritt im Bretonischen macht auch nicht vor dem "Manga-Wahn" halt. Jetzt wurde der erste bretonischsprachige Cartoon vorgestellt. Nähere Informationen können unter Toki nachgelesen werden.

 

14.10.2006

 

Wales: Sprachprotest in Aberystwyth! Es ist immer noch nicht selbstverständlich, dass Geschäfte und Privatfirmen die walisische Sprache auch neben dem Englischen in überwiegend walisischsprachigen Gebieten verwenden. Dagegen richtet sich immer wieder gezielter ziviler Protest. Weitere Informationen vermittelt eine Presseerklärung von Cymdeithas yr Iaith Gymraeg, der Walisischen Sprachgesellschaft.

 

05.10.2006

 

Cornwall: Konferenz zur Schriftsprache erfolgreich! Ein paar wichtige Schritte wurden zurückgelegt auf dem Wege einer einheitlichen Schriftsprache. Weitere Informationen vermittelt eine Presseerklärung von An Buro.

 

29.09.2006

 

Schottland: Gälisches Medienzentrum geplant! Benachbart zum bereits bestehenden gälischen Bildungszentrum Sabhal Mòr Ostaig auf der Insel An t-Eilean Sgitheanach (Isle of Skye) soll in Kürze das hochmoderne Medienzentrum Fàs entstehen. Weitere Informationen vermittelt eine Presseerklärung der Zeitung Aberdeen Press & Journal.

 

29.09.2006

 

Bretagne: Zehn neue bretonischsprachige Schulen eröffnet! In der Bretagne erhalten jetzt mehr als 11,000 Schüler ihren Unterricht zumindest zur Hälfte in bretonischer Sprache. Dies sind trotz des langsamen Aufschwungs erst 2% aller Schüler. Das Angebot gibt es auch erst in 8% der Gemeinden. Im September 2006 öffneten weitere 10 Grundschulen ihre Pforten; in diesem Jahr ausschließlich im Westen des Landes. Dort gibt es aber bereits schon Gebiete, in denen mehr als 20% aller Schüler in bretonischsprachige Klassen gehen. Die Presseerklärung kann unter Ofis ar Brezhoneg nachgelesen werden. Die dazugehörige Landkarte mit den Schulstandorten kann hier (Dateigröße: 953 KB) heruntergeladen werden.

 

21.09.2006

 

Schottland: Streit über Englisch vs. Zweisprachigkeit in einer Grundschule geht weiter! Nach langen Diskussionen hat die Kommunalverwaltung den "Sprachenstreit" an der Grundschule auf der Halbinsel Sleat (Insel Skye) so entschieden, dass die Schule eine "galischsprachige Schule mit einer separaten englischsprachigen Einheit" wird. Seit Jahren bekam die Mehrzahl der Schüler bereits gälischsprachigen Unterricht, während nur eine Minderheit noch ausschließlich in Englisch unterrichtet worden war. Weitere Informationen vermittelt eine Presseerklärung von Comhairle na Gaidhealtachd (Highland Council).

 

01.09.2006

 

Wales: Petition für neues Sprachgesetz! Die walisische Sprachgesellschaft Cymdeithas yr Iaith Gymraeg fordert ein noch detailliertes Sprachgesetz, um über die bisher bestehende Rechtslage hinaus den Gebrauch der Sprache zu ermöglichen. Die Petition kann unter Cymdeithas yr Iaith Gymraeg unterschrieben werden.

 

31.08.2006

 

Irland: Acht neue irischsprachige Schulen eröffnet! Ausserhalb der traditionell irischsprachigen Gebiete der Gaeltacht erhalten jetzt mehr als 33,000 Schüler in Irland ihren Unterricht in irischer Sprache. Im September 2006 öffneten weitere 6 Grundschulen und zwei weiterführende Schulen ihre Pforten. Die Presseerklärung kann unter Gaelscoileanna nachgelesen werden.

 

02.08.2006

 

Neu-Schottland: Gälische Kinder-Treffen ein großer Erfolg! Die Durchführung von einer Reihe von gaälischen Sommer-Camps in einigen Gemeinden Neu-Schottlands (Kanada) war ein voller Erfolg. Weitere Informationen vermittelt ein Artikel von John Gillis in der Zeitung Inverness Oran.

 

26.07.2006

 

Wales: Sprachgesetz für Privatwirtschaft gefordert! Die sehr aktive walisische Sprachgesellschaft Cymdeithas yr Iaith Gymraeg begrüsst zwar die bisherigen Bemühungen, auf freiwilliger Basis die Gleichberechtigung und den verstärkten Alltagsgebrauch der walisischen Sprache auch im privaten Sektor zu erreichen. Nach den bisher gemachten Erfahrungen sieht sie aber keine andere Möglichkeit als ein verbindliches Gesetz zu bekommen, wie es für den öffentlichen Bereich in Wales bereits besteht. Weitere Informationen vermittelt eine Presseerklärung von Cymdeithas yr Iaith Gymraeg.

 

27.06.2006

 

Wales & Bretagne: Zusammenarbeit intensiviert! Vertreter der beiden offiziellen Föderorganisationen für die walisische und bretonische Sprache haben eine weitere intensivere Zusammenarbeit auf organisatorischem und kulturellem Gebiet vereinbart. Weitere Informationen vermittelt eine Presseerklärung von Eurolang.

 

14.06.2006

 

Bretagne: Die lokale Sprache ist ein Kinderspiel! Mehrsprachigkeit ist kein Handicap, sondern eine wertvolle Vorausssetzung für eine bessere Bildung seiner Kinder: Ein britischer Zuwanderer in der Bretagne berichtet über diese positive Erfahrungen seiner Tochter, die eine bretonischsprachige Grundschule besucht. Dreisprachigkeit (Englisch, Französisch, Bretonisch) ist für kleine Kinder im wahrsten Sinne des Wortes ein Kinderspiel! Weitere Informationen vermittelt ein Presseartikel in der Tageszeitung The Telegraph.

 

05.06.2006

 

Bretagne: Großdemonstration in Rennes! Über 10.000 Demonstranten zogen durch die Straßen von Rennes, um für die bretonische Sprache, mehr Macht für die Region und die Anerkennung des Departments Loire-Atlantique als Teil der Bretagne. Weitere Informationen vermittelt eine Presseerklärung von Eurolang.

 

18.05.2006

 

Cornwall: Erstmalig Sprachenkoordinator ernannt! Zum ersten Mal wird eine offizielle Stelle sich um die Promotion und Entwicklung der kornischen Sprache kümmern. Weitere Informationen vermittelt eine Presseerklärung der Keltischen Liga.

 

08.05.2006

 

Neu-Schottland: Erster gälischer Film aus Nordamerika! Junge Filmemacher von der Insel Eilean Cheap Breatainn (Cape Breton Island) produzieren den ersten gälischsprachigen Kurzfilm, der auf amerikanischen Boden aufgenommen worden ist. Er dauert 6 Minuten und ist mit englischen Untertiteln versehen. Weitere Informationen vermittelt eine Presseerklärung der Canadian Broadcasting Corporation (CBC).

 

06.05.2006

 

Wales: Die walisische Sprache wird immer häufiger benutzt! Die landesweite Erhebung über die Verwendung des Walisischen aus dem Jahre 2004 hat interessante Ergebnisse gezeitigt. Weitere Informationen vermittelt eine Presseerklärung der Walisischen Sprachgesellschaft.

 

24.04.2006

 

Schottland: Spatenstich für gälische Schule in Inverness! Nach langer Überzeugungsarbeit vieler Eltern ist der Spatenstich für die erste ausschließlich gälischsprachige Grundschule in Inverness getätigt worden. Bisher waren die gälischen Klassen in einer Schule untergebracht, in denen auch englischsprachige Schüler Unterricht erhielten. Weitere Informationen vermittelt eine Presseerklärung von Comhairle na Gaidhealtachd (Highland Council).

 

24.04.2006

 

Wales: Gleiches Recht für Walisisch! Nachdem die Walisische Regionalregierung bisher kein vollständig einklagbares Sprachenrecht in Wales dem Parlament vorgeschlagen hat, sind die Sprachaktivisten zu direkter Lobby-Arbeit vor dem Parlament übergegangen. Weitere Informationen vermittelt eine Presseerklärung der Keltischen Liga.

 

19.04.2006

 

Bretagne: Bahnhofsschilder werden zweisprachig - Do it yourself! "Brezhoneg en SNCF" ist eine neue Aktion von bretonischen Sprachaktivisten, der staatlichen Eisenbahngesellschaft SNCF die Arbeit abzunehmen, selbst die Beschilderung von Bahnhöfen in der Bretagne zweisprachig zu machen. Weitere Informationen vermittelt die Internetseite der ai'ta.

 

18.04.2006

 

Schottland: Gälischer Sprachenplan für die Äusseren Hebriden vorgestellt! Nach Jahren eingehender Untersuchungen und Diskussionen hat jetzt eine Arbeitsgruppe einen Sprachenplan für die Äusseren Hebriden vorgelegt. Gemeinhin als "letzte Hochburg" des Schottisch-Gälischen angesehen, war der Einsatz der lokalen Gebietskörperschaft Comhairle nan Eilean in den letzten Jahrzehnten nur als halbherzig zu bezeichnen gewesen. Ob daran bunt bedrucktes Papier etwas ändern wird, muss die nahe Zukunft zeigen. Weitere Informationen vermittelt die Internetseite der Tageszeitung Press & Journal aus Aberdeen. Der volle Wortlaut kann unter Plana Cànan nan Eilean Siar (3.460 kb) heruntergeladen werden. Ein weiterer Kommentar ist in der West Highland Free Press nachzulesen.

 

17.03.2006

 

Schottland: Erste gälischsprachige Schulklasse in Nairn ermöglicht! Nach jahrelangen Anstrengungen ist es Eltern in der schottischen Kleinstadt Nairn am östlichen Rande des Hochlandes gelungen, die Einrichtung einer gälischsprachigen Klasse (Gaelic medium unit) in einer lokalen Grundschule zu ermöglichen. Bereits seit Jahren gab es eine gälische Vorschule. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts war Gälisch noch zum Teil Umgangssprache in diesem Gebiet etwa 20 Kilometer östlich von Inverness. Mittlerweile wird auch daran gedacht, weiter südlich in Kinlochleven im Herbst eine gälischsprachige Schulklasse einzurichten. Damit gäbe es dann an 21 Grundschulen solche "Gaelic medium units" in Highland. Im Schuljahr 2005/2006 besuchten dabei 708 Schüler (4.0 %) solche GMU in Highland. In ganz Schottland waren es 2.068 Schüler. Weitere Informationen vermittelt die Internetseite der Tageszeitung Press & Journal aus Aberdeen.

 

12.03.2006

 

Irland: Schülerzahlen in irischsprachigen Schulen haben sich um 60 % innerhalb von 10 Jahren erhöht! Langezeit galt die irische Sprache (trotz ihres offiziellen Status als erster Nationalsprache) in der Bevölkerung als rückständig und altmodisch. Dies hat sich innerhalb des vergangenen Jahrzehnts beträchtlich geändert. Über 26.000 Schüler besuchen jetzt eine Grundschule (bunscoil), in der Irisch als Unterrichtsprache verwendet wird. Weitere Informationen vermittelt die Internetseite des irischen Sunday Independent.

 

05.03.2006

 

Cornwall: Feiern zum 5. März (St. Pirans-Tag)! Im 6. Jh. soll der Heilige Piran aus Irland am Strand von Perranporth gelandet sein. Alljährlich wird dem kornischen Schutzpatron am 5. März gedacht. Wie in jedem Jahr wehen die schwarz-weissen Flaggen des Pirans-Kreuzes. Weitere Informationen vermittelt die Internetseite der BBC oder der Cornish News.

 

02.02.2006

 

Schottland: Kontroverse um gälische Schule! Auf An t-Eilean Sgitheanach (Isle of Skye) gibt es momentan Bestrebungen, die Grundschule von Sleite (Sleat) in eine Schule mit ausschließlich gälischer Unterrichtssprache umzuwidmen. Dies würde bedeuten, dass die derzeit rückläufige Zahl der "English medium" Schüler in einer weiter entfernten Schule unterrichtet werden müssten. Momentan gibt es sowohl Klassen mit gälischer, als auch Klassen mit englischer Unterrichtssprache. Da ansonsten aber das gesamte schulische Umfeld durch Englisch dominiert wird, sehen viele Eltern das Erlernen des Gälischen erschwert. Die in englischer Sprache unterrichteten Kinder erhalten nur wenig Fremdsprachenunterricht im Gälischen und sind nicht in der Lage, ausser Englisch mit ihren Mitschülern zu kommunizieren. So müssen die durchweg zweisprachigen Schüler im gälischen Zweig auf das Englische ausweichen, ob sie es wollen oder nicht. Weitere Informationen vermitteln Leserbriefe auf der Internetseite der West Highland Free Press.

 

26.01.2006

 

Wales: Schülerzahlen in walisischsprachigen Schulen steigen kontinuierlich an! Ein beträchtlicher Anteil der Schüler in Wales erhält Unterricht in walisischer Sprache. Diese Zahl steigt stetig an, wie neueste Zahlen belegen. Weitere Informationen vermittelt die Internetseite des Statistikdienstes der Walisischen Nationalversammlung.

 

21.01.2006

 

Neu-Schottland: Muttersprachler gesucht! Im Rahmen der Bestrebungen, Schottisch-Gälisch zu bewahren, ist eine intensive Untersuchung begonnen worden, um das sprachliche Erbe der noch lebenden Muttersprachler weitestgehend für die Nachwelt zu erhalten. Weitere Informationen vermittelt die Internetseite des kanadischen Herald.

 

05.01.2006

 

Schottland: Gälische Schule eröffnet in Glasgow! In diesem August wird in Glasgow die erste gälische Schule eröffnet, in der alle Schüler ihre gesamte Schulzeit (sowohl 7 Jahre Primary School als auch mindestens 4 Jahre Secondary School) auf Gälisch unterrichtet werden können. Weitere Informationen vermittelt die Internetseite der Evening Times.

 

31.12.2005

 

Wales: Jugendorganisation will noch mehr Mitglieder! Die große walisischsprachige Jugendorganisation Yr Urdd hat sich noch höhere Ziele gesetzt. Weitere Informationen vermittelt die Internetseite der Organisation Urdd Ein Artikel hierzu ist unter Eurolang erschienen.

 

30.12.2005

 

Schottland: Rechtschreibreform auf Gälisch! Nicht ganz so umstritten wie in Deutschland, sind Rechtschreibkonventionen auch für das Gälische nicht umunstritten. Eine modifizierte Neuauflage der Schulprüfungskonventionen von 1981 bietet jetzt auch eine interessante Wortliste mit einer ganzen Reihe von neuen Wörtern von Curry bis Giraffe. Weitere Informationen vermittelt die Internetseite des Herald. Der volle Text (438 Kb) kann hier heruntergeladen werden.

 

23.12.2005

 

Wales: SCRABBLE yn y Gymraeg ausverkauft! Nachdem das beliebte Gesellschaftsspiel auch endlich auf Walisisch zu haben war, kam der Lieferant im Trubel des Weihnachtsgeschäft nicht der Nachfrage hinterher. Weitere Informationen vermittelt die Internetseite der BBC.

 

09.12.2005

 

Schottland: Endlich gälische Schulen auf den Äusseren Hebriden? Sehr spät, aber vielleicht nicht zu spät? In einem Testversuch möchte man Gälisch als Unterrichts- und Schulsprache in einer Handvoll von ländlichen Grundschulen einführen. Bisher gab es dort nur gälischsprachige Klassen in englischsprachigen Schulen (sogenannte Gaelic medium units). Weitere Informationen vermittelt die Internetseite der West Highland Free Press.

 

09.12.2005

 

Insel Man: Bericht zur Situation im Bildungssektor herausgegeben! Ein neuer Bericht zur aktuellen Lage des Manx-Gälischen im Bildungssektor und vielen Hintergrundinformationen wurde gerade von einer Arbeitsgruppe veröffentlicht. Weitere Informationen vermittelt die Internetseite von Yn Ghaelg.

 

09.12.2005

 

Wales: Auf Walisisch lernt man Mathematik leichter! Eine Studie der Universität Oxford hat ergeben, dass Schüler in walisischsprachigem Unterricht besser in der Lösung mathematische Aufgaben sind als vergleichbare Kinder in englischsprachigen Grundschulen. Dies wird auf die einfachere Zählweise auf Walisisch zurückgeführt. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

03.12.2005

 

Bretagne: Keine Digitalfrequenz für TV Breizh! Die französische Bürokratie wehrt sich mit allen nur erdenklichen Ausflüchten, dem teilweise bretonischsprachigen Fernsehkanal TV Breizh einen eigenen Digitalkanal zu gewähren. Weitere Informationen vermittelt eine Presseerklärung der Keltischen Liga.

 

03.12.2005

 

Wales: Eine walisischsprachige Tageszeitung ist endlich in Vorbereitung! Nach mehrmaligen vergeblichen Versuchen in der Vergangenheit ist es jetzt wieder geplant, eine walisischsprachige Tageszeitung aufzulegen. Ab 2006 soll "Y Byd" (Die Welt) erscheinen und auch ein Bindeglied zwischen allen Walisisch sprechenden in aller Welt bilden. Weitere Informationen bietet die neue Internetseite von Y Byd.

 

28.11.2005

 

Schottland: "Buschzulage" für gälische Lehrer! Ein neuer Maßnahmenkatalog wurde von einer Expertenkommission ausgearbeitet, um die Zahl der Gälisch-Lehrer in Schottland an die stetig steigende Nachfrage anzupassen und die besonders heikle Frage von langezeit unbesetzten Stellen in ländlichen Gebieten und auf den Inseln zu lösen. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung des Scottish Executive.

 

17.11.2005

 

Irland: Kontroverse über obligatorischen Sprachunterricht! Der Oppositionsführer wendet sich gegen die bisher übliche Verpflichtung, alle Schüler die irische Sprache lernen zu lassen. Seiner Meinug nach habe dies sich als kontraproduktiv erwiesen. Dies wurde umgehend von der Regierung und Sprachorganisationen bestritten. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

07.11.2005

 

Schottland: Zweisprachig lernt es sich leichter! Am Beispiel eines gälischen Kindergartens in Edinburgh wird u.a. erklärt, was die Vorzüge einer zweisprachigen Betreuung im Vorschulalter bedeuten können. Weitere Informationen bietet ein Zeitungsartikel im Scotsman.

 

04.11.2005

 

Insel Man: Erfolgreiches Sprachfestival! Das Interesse an der wiedererweckten Sprache manifestiert sich auch in einer Vielzahl kultureller Aktivitäten wie diesem Sprachfestival auf der Insel. Weitere Informationen bietet ein kurzer Beitrag der BBC.

 

01.11.2005

 

Wales: Walisischsprachige Gebiete anerkennen und erhalten! Zur Bewahrung des Walisischen als Umgangssprache ist es notwendig, auch politisch und planerisch Prioritäten zu setzen. Weitere Informationen bietet die spezielle Internetseite von Yn y Fro.

 

28.10.2005

 

Wales: Liverpool entschuldigt sich bei ehemaligen Bewohnern eines walisischen Tals, das nach dem 2. Weltkrieg von einer Trinkwassertalsperre für die Industriestadt überflutet wurde! Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

28.10.2005

 

Bretagne: Schulprotest in Lorient hatte Erfolg! Nationale und insbesondere internationale Proteste haben ein Einlenken der französischen Bildungsbehörden bewirkt. Weitere Informationen bieten Presseerklärungen im Archiv von Eurolang sowie Agence Bretagne Press.

 

07.10.2005

 

Schottland: Sprachliche Entwicklungshilfe für Neu-Schottland in Kanada! Die Gebietskörperschaft von Comhairle na Gaidhealtachd (Highland Council) und die kandadische Provinz Alba Nuadh (Neu-Schottland oder Nova Scotia) erfüllen die kulturelle Partnerschaft mit Leben. Unter anderem gibt es praktische Unterstützung in der Planung und Betreuung von gälischsprachigen Kindergärten in diesem Teil Kanadas. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung von Comhairle na Gaidhealtachd (Highland Council).

 

28.09.2005

 

Bretagne: Schulprotest in Lorient! Eltern fordern die Einrichtung einer bretonischen Schulklasse in Al Orient (Lorient), die die französischen Behörden aus bürokratischen (?) Gründen wegen eines fehlenden Lehrers nicht zulassen wollten. Sie untersagten u.a. skandalöserweise das Zeigen der bretonischen Flagge und die Unterhaltung auf Bretonisch in den Schulräumen. Weitere Informationen bieten Presseerklärungen im Archiv von Eurolang sowie Agence Bretagne Press.

 

11.09.2005

 

Patagonien: Neues Zentrum für Walisischsprachige! Wales lässt seine sprachlichen Verwandten in Argentinien nicht alleine. Jetzt unterstützt es auch die Errichtung eines walisischen Zentrums in der Provinz Chubut. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang sowie die Internetseite von BBC Cymru.

 

15.09.2005

 

Wales: Sprachinformationen für Zuwanderer! Eine neue Initiative versucht, Zuwanderer (meist Engländer) in die walisischsprachigen Gebiete davon zu überzeugen, sich in die neue Gemeinschaft zu integrieren und auch Walisisch zu lernen. Weitere Informationen bietet die Internetseite von Moving to Wales.

 

10.09.2005

 

Bretagne: Frankreich behindert weiter TV Breizh! Pressefreiheit ist ein hohes Gut auch in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Frankreich nimmt es aber nicht so genau, wenn es sich um Anliegen seiner nicht-französischen Sprachgemeinschaften geht. Dies ist mit dem bretonischen Digitalfernsehkanal TV Breizh nicht anders. Wenn man es schon nicht verbieten kann, werden bürokratische Hürden aufgelegt. Weitere Informationen bieten Presseerklärungen im Archiv von Eurolang sowie der Keltischen Liga.

 

31.08.2005

 

Schottland: Gälisches Zentrum auf Ile (Islay) gedeiht prächtig! Das in Analogie zum bestehenden Gälischen College Sabhal Mòr Ostaig eröffnete Zentrum auf der Hebrideninsel Ile (islay) weitet seine Aktivitäten in der Ausbildung stetig aus. Weitere Informationen bietet ein Zeitungsartikel des The Press and Journal.

 

23.08.2005

 

Cornwall: Zweisprachige Beschilderung gefordert! Anlässlich der Jahrestagung des Keltischen Kongresses im schottischen Oban wurden nach der Anerkennung des Kornischen in der Europarats-Charta für Regional- und Minderheitssprachen weitere praktische Schritte gefordert. Weitere Informationen bietet ein Artikel von This is Cornwall.

 

15.08.2005

 

Insel Man: Förderung der Kunst fördert auch die dazugehörige Sprache! Auch für das Wiedererstarken des Manx-Gälischen hat diese Erkenntnis breiten Raum gewonnen. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung von Isle of Man on-line.

 

11.08.2005

 

Wales: Mehr walisischsprachige Polizisten angestrebt! Es ist noch nicht selbstverständlich, dass eine ausreichende Anzahl diensthabender Polizisten in Wales auch Walisisch sprechen kann. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

04.08.2005

 

Schottland: Wie wirksam ist das heutige Bildungsangebot in gälischer Sprache? Eine neue Studie gibt Aufschluss über die aktuelle Effizienz von gälischsprachigem Unterricht bzw. Gälisch als Unterrichtsfach an schottischen Schulen. Demnach geht es langsam, aber stetig aufwärts. Weitere Informationen sind der offiziellen Publikation "Leasachadh Coileanaidh ann an Gàidhlig" bzw. aus deren englischer Übersetzung "Improving Achievement in Gaelic" zu entnehmen (pdf-Dateien mit etwa 200 MB Größe).

 

04.08.2005

 

Bretagne: Neue lokale Sprachpolitik angekündigt! Auf dem diesjährigen Eisteddfod Cenedlaethol (nationalem Eisteddfod) in Wales verkündigte der Regionalrat der Bretagne Grundzüge einer neuen Sprachpolitik. Diese Initiative ist die erste einer Gebietskörperschaft in Frankreich, die sich zur Zweisprachigkeit bekennt. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

31.07.2005

 

Cornwall: Es gibt Bewegung im Bemühen um eine einheitliche Schriftsprache! Angesichts ganz profaner praktischer Probleme (was soll auf offiziellen zweisprachigen Schildern denn nun für eine kornische Schreibweise stehen?) scheinen die drei Fraktionen (Kernewek Kemmyn, Unified Cornish, Late Cornish) jetzt doch bereit, über eine Vereinheitlichung der Schriftsprache nachzudenken. Eine Konferenz im September 2005 soll u.a. darüber eine Verständigung vorbereiten. Weitere Informationen bietet eine Veröffentlichung des kornischen Nachrichtendienstes An Burow.

 

26.07.2005

 

Schottland: Einer Meldung des schottischen Fernsehkanals Grampian TV zufolge lernt die Queen in ihrer Freizeit Gälisch. Sie folgt damit einem früheren Interesse ihres Sohnes Prinz Charles. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung von Grampian TV.

 

26.07.2005

 

Bretagne: Die Zahl der Bretonischsprachigen verringert sich jedes Jahr um etwa 20.000! Viele Aktivisten verlieren die Geduld mit der bürokratischen Hinhaltetaktik des französischen Staates. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

20.07.2005

 

Irland: An Daingean oder Dingle? Seitdem das neue irische Sprachgesetz inkraft getreten ist, gibt es hitzige Diskussionen im kleinen west-irischen Städtchen. Geschäftsleute befürchten, dass weniger Touristen kommen könnten, nachdem der Ort nur noch mit seinen ursprünglichen irisch-gälischen Namen auf Hinweisschildern genannt werden darf. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

12.07.2005

 

Wales: Der walisischsprachige Fernsehkanal Sianel Pedwar (Kanal 4) verzeichnet wieder steigende Zuschauerzahlen. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

06.07.2005

 

Keltika: Neue Studie über Wege, alle sechs keltischen Sprachen nachhaltig wiederzubeleben! Professor Fishman ist weltweit bekannt für seine unorthodoxen Ansichten, wie Sprachen natürlich entwickelt (teilweise gerettet) werden können - zentraler Punkt dabei ist die Weitergabe als Muttersprache in der Familie. Seine Co-Authoren sind nicht weniger prominent. Das Buch "Rebuilding the Celtic Languages" wurde von Diarmuid Ó Néill editiert und wird am 11. Juli 2005 offiziell vorgestellt. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung von News Wales. Das Buch wird im walisischen Verlag Y Lolfa herausgegeben.

 

18.06.2005

 

Neu-Schottland: Verstärkte Anstrengungen zur Wiederbelebung des Schottisch-Gälischen jenseits des Atlantiks! In den vergangenen Jahren hat man sich in der kanadischen Provinz Nova Scotia (Neu-Schottland) wieder seiner großen gälischsprachigen Tradition erinnert und es sind vielfältige Aktivitäten begonnen worden, um die noch bestehende Sprachgemeinschaft zu unterstützen. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

17.06.2005

 

Cornwall: Endlich auch finanzielle Unterstützung für das Kornische aus London! Nach der Ratifizierung der Europarats-Charta für Regional- und Minderheitssprachen durch die britische Regierung ist jetzt die erste offizielle Zusage gekommen, auch finanziell die kornische Sprache zu unterstützen. Weitere Informationen bietet eine Veröffentlichung des kornischen Nachrichtendienstes An Burow.

 

16.06.2005

 

Bretagne: Wieder eine bretonischsprachige Wochenzeitung! Mit der wöchentlich erscheinenden Zeitung YA ("Ja") erscheint wieder ein aktuelles Printmedium in bretonischer Sprache. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

13.06.2005

 

Irland: Irisch endlich 21. Arbeitssprache in der EU! Ab dem 1. 1. 2007 wird Gaeilge offiziell Arbeitssprache in der Europäischen Gemeinschaft, nachdem es seit dem Beitritt Irlands nur ein Mauerblümchendasein fristete. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

25.05.2005

 

Schottland: Gälisch immer noch stark gefährdet! Zwei unabhängige Studien bestätigen aktuell den sich noch immer vollziehenden Rückgang der Sprache sowohl auf den Äusseren Hebriden als auch im städtischen Umfeld von Edinburgh. Der erste Bericht einer Arbeitsgruppe, die eine neue Strategie zur Umkehrung des Trends auf den Äusseren Hebriden entwickeln soll, kann hier heruntergeladen werden. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

19.05.2005

 

Irland: Die staatliche irische Organisation Údarás na Gaeltachta hat ihre zukünftige Planung für die Jahre 2006-2010 vorgelegt. Dabei benennt sie neue Schwerpunkte ihrer Bemühungen zur wirtschaftlichen Förderung in den überwiegend irischsprachigen Gebieten (Gaeltachtaì. Der Bericht (in englischer oder irischer Sprache) ist unter Údarás na Gaeltachta zu erhalten.

 

17.05.2005

 

Insel Man: Die Renaissance der manx-gälischen Sprache auf der Insel Man in der Irischen See geht unvermindert weiter. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung von Isle of Man on-line.

 

06.05.2005

 

Schottland/Wales/Cornwall/Nord-Irland: Die Unterhauswahlen haben in den verschiedenen beteiligten keltischen Ländern unterschiedliche Ergebnisse gezeitigt. Fast überall haben jedoch die Liberaldemokraten große Stimmengewinne erzielt. Sie sind stärkste Partei in Cornwall; in Schottland und Wales konnte sich Labour deutlich behaupten. In Nord-Irland konnten sich die radikaleren Parteien beider Konfessionsgruppen durchsetzen. Die sechs überwiegend keltischsprachigen Wahlkreise werden wie folgt repräsentiert: Na h-Eileanan an Iar = Äussere Hebriden (Schottische Nationalpartei), Caernarfon, Meirionnydd Nant Conwy, Dwyrain Caerfyrddin & Dinefwr (alle Plaid Cymru - Party of Wales), Ynys Môn = Insel Anglesey (Labour), Ceredigion (Liberaldemokraten). Weitere Informationen bieten die einzelnen regionalen Wahl-Internetseiten der BBC. Dort sind Ergebnisse nachzulesen für Schottland, Nord-Irland, Wales und Cornwall.

 

29.04.2005

 

Wales: Die Animositäten zwischen Walisischsprachigen und zugewanderten Engländern in Nord-Wales stellen die örtliche Polizei vor ernste Probleme. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

29.04.2005

 

Irland: Endlich! Der irische Taoiseach (Premierminister) Bertie Ahern setzt die Frage der Anerkennung der irischen Sprache als EU-Arbeitssprache auf die Tagesordnung seines Treffens mit seinem spanischen Kollegen Jose Luis Zapatero. Weitere Informationen bietet eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

22.04.2005

 

Wales: Nach langer Krankheit ist Gwynfor Evans im Alter von 93 Jahren verstorben. Er war die Vaterfigur der walisischen Sprachbewegung. Eine Kurzbeschreibung seines Lebenswerks wurde bei BBC Wales veröffentlicht. Ausserdem gibt es ebenfalls eine Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

22.04.2005

 

Schottland: Nach der Abschlussdebatte im Schottischen Parlament ist die neue Sprachgesetzgebung (Bile na Gàidhlig) zur schottisch-gälischen Sprache auf den Weg gebracht worden. Näheres ist über BBC Scotland zu erfahren. Ausserdem gibt es eine lesenswerte Presseerklärung im Archiv von Eurolang.

 

14.04.2005

 

Cornwall: Im Gefolge der Anerkennung des Kornischen in der Europäischen Charta für Regional- und Minderheitssprachen möchte man auch endlich Taten der britischen Behörden sehen. Unter anderem wird die Einführung zweisprachiger Ortsschilder verlangt, wie die folgende Presseerklärung von Cornwall 24 zeigt.

 

14.04.2005

 

Schottland: Am 21. April 2005 wird im Schottischen Parlament die Abschlussdebatte stattfinden über die neue Sprachgesetzgebung (Bile na Gàidhlig) zur schottisch-gälischen Sprache. Im Parlamentsfernsehen Holyrood TV wird die Debatte LIVE übertragen!

 

29.03.2005

 

Irland: In der Republik Irland ist das neue Sprachgesetz in Kraft getreten. Es regelt u.a. auch die Verwendung der irisch-gälischen Sprache auf Wegweisern und an öffentlichen Gebäuden. In der Gaeltacht ist jetzt einsprachige Beschilderung Pflicht; im übrigen Irland muss zweisprachig ausgeschildert werden. Näheres ist über BBC News zu erfahren. Der erste Jahresbericht des An Coimisinéir Teanga (Sprachombudsman) ist insbesondere sehr kritisch gegenüber der bisherigen Bildungspolitik und ihrer augenscheinlichen Unfähigkeit, fließend Irisch sprechende Schüler hervorzubringen.

 

11.03.2005

 

Wales: Die Regierung des Vereinigten Königreichs hat angekündigt, den Verfassungsentwurf auch in die walisische Sprache zu übersetzen. Leider gibt es bisher keine Zusagen, dies auch für die anderen Regional- bzw. Minderheitssprachen in Großbritannien und Nordirland zu tun. Näheres ist über Eurolang im Archiv zu erfahren.

 

11.03.2005

 

Schottland: Im Gefolge der Einrichtung eines möglichen Satelliten-Fernsehkanals für Gaelic Media Services, Scotland (geplant für 2008) wird auch über die Präsenz von Manx (neben Schottisch-Gälisch) in diesem Medium diskutiert. Näheres ist in Isle of Man on-line nachzulesen.

 

25.02.2005

 

Bretagne: Frankreich vor den UN in Genf angeklagt wegen der Diskriminierung von nicht-französischen Sprachen. Näheres ist über Eurolang im Archiv zu erfahren.

 

25.02.2005

 

Wales: Britische Regierung verklagen: Unzureichende Unterstützung des Walisischen? Näheres ist über Eurolang im Archiv nachzulesen.

 

18.02.2005

 

Wales/Schottland: EU Verfassung auf Walisisch und Gälisch? Eine offizielle Übersetzung des Verfassungsvorschlages verlangen die beiden Unterhausparteien Plaid Cymru und Scottish National Party! Informationen sind über die On-line-Nachrichtenquelle Eurolang zu erlangen.

 

07.02.2005

 

Wales/Schottland: Passgenau! Britische (biometrische) Pässe bald multilingual! Der Artikel der BBC über den geplanten Gebrauch des Walisischen ist hier nachzulesen. Auch das Schottisch-Gälische soll Platz finden auf diesem wichtigen Dokument.

 

03.02.2005

 

Schottland: Endlich! Archie MacPherson ("Vater" Ossians) rehabilitiert! Der Artikel ist on-line in der Tageszeitung The Scotsman nachzulesen.

 

26.01.2005

 

Irland: Gerettet! Irischsprachige Tageszeitung vor Schließung bewahrt! Informationen sind über die On-line-Nachrichtenquelle Eurolang zu erfahren.

 

26.12.2004

 

Cornwall: Verrückt? Lisa Simpson auch vom keltischen Virus infiziert! Artikel in englischer Sprache auf einer Sonderseite von "Warlinenn" zu Lisa Simpsons TV-Einsatz für die kornische Kultur an Weihnachten 2004.

 

29.09.2004

 

Cha robh i aca riamh an-seo' - fìor no feallsa? (Es wurde hier nie gesprochen - wahr oder falsch?) Zeitungsartikel aus "The Scotsman" über die "Gàidhlig (Scottish Gaelic) Local Studies" erschienen. Nachzulesen in gälischer Sprache hier!


 

Zurück zur Willkommen-Seite




 
     

  
 © 2006-2014 Kurt C. Duwe •  webmaster@linguae-celticae.org